CC BY-NC-SA: Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike License

Indiana Philosophy Ontology

"The InPhO analyzes over 37 million words of philosophical content from: Stanford Encyclopedia of Philosophy; Internet Encyclopedia of Philosophy; PhilPapers; HathiTrust/Google Books Collection. The InPhO is constructed by a novel 3-step semi-automated process, called dynamic ontology: 1. Data Mining — Natural language processing (NLP) techniques generate statistical hypothesis about the relationships among philosophically-salient topics. 2. Expert Feedback — These hypotheses are evaluated by domain experts through online interfaces. 3.

Sportmediathek Magglingen Schlagwortindex

"Die Sportmediathek des Bundesamts für Sport BASPO ist die grösste Sportmediathek der Schweiz. Den Studierenden der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen EHSM und dem interessierten Publikum stehen über 46'000 Titel in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zur Verfügung. Printdokumente mit Erscheinungsjahr ab 1990 (14'000 Dokumente) sowie alle DVDs, CD-ROMs und DVD-ROMs sind frei zugänglich und thematisch aufgestellt."

The Sports Media Center of the Federal Office of Sports FOSPO is the largest sports media library in Switzerland. More than 46,000 titles in German, French, Italian and English are available to students of the Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM and the interested public. Print documents with year of publication since 1990 (14'000 documents) as well as all DVDs, CD-ROMs and DVD-ROMs are freely accessible and thematically arranged.

Sportmediathek Magglingen Systematik

"Die Sportmediathek des Bundesamts für Sport BASPO ist die grösste Sportmediathek der Schweiz. Den Studierenden der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen EHSM und dem interessierten Publikum stehen über 46'000 Titel in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zur Verfügung. Printdokumente mit Erscheinungsjahr ab 1990 (14'000 Dokumente) sowie alle DVDs, CD-ROMs und DVD-ROMs sind frei zugänglich und thematisch aufgestellt. Die Aufstellung mittels alphanumerischer (Zahl + Buchstaben) Systematik ist ein Produkt der Sportmediathek.

Community Engagement Elective Classification

"The classification for Community Engagement is an elective classification, meaning it is based on voluntary participation by institutions. Whereas the Foundation's all-inclusive classifications involve secondary analysis of existing national data sources available for all institutions, elective classifications involve additional data collection and documentation, with substantial effort invested by participating institutions.

"The classification for Community Engagement is an elective classification, meaning it is based on voluntary participation by institutions. Whereas the Foundation's all-inclusive classifications involve secondary analysis of existing national data sources available for all institutions, elective classifications involve additional data collection and documentation, with substantial effort invested by participating institutions.

The Carnegie Classification of Institutions of Higher Education

"The Carnegie Classification™ has been the leading framework for recognizing and describing institutional diversity in U.S. higher education for the past four decades. Starting in 1970, the Carnegie Commission on Higher Education developed a classification of colleges and universities to support its program of research and policy analysis. Derived from empirical data on colleges and universities, the Carnegie Classification was originally published in 1973, and subsequently updated in 1976, 1987, 1994, 2000, 2005, and 2010 to reflect changes among colleges and universities.

Oberbegriffsdatei

"Die Oberbegriffsdatei (OBG) ist eine hierarchisierte Sammlung von Objektbezeichnungen für kulturhistorische Museen. Sie ist in 45 Hauptgruppen und darunter liegende Untergruppen aufgeteilt. Die Einträge (Objektbezeichnungen) werden seit den 1980er Jahren aus rund 150 Museen in Deutschland zusammengetragen. Initiiert wurde das Projekt von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern. Seit 2008 wird die OBG im webbasierten Vokabularverwaltungstool xTree geführt."

"The Oberbegriffsfile (OBG) is a hierarchical collection of object names for cultural history museums, divided into 45 main groups and subgroups Of the Landesstelle for the non-state museums in Bavaria. Since 2008, the OBG is run in the web-based vocabulary administration tool xTree. "

Systematik für Spitzen und Stickereien

"Umfang: Vier Hauptgruppen, stellenweise Untergruppen bis zur vierten Ebene. Ca. 150 Einträge. Diese Systematik listet die Arten von Spitzen und Stickereien (Produkten) in hoher Spezialisierung auf und gibt zu jedem Eintrag eine genaue Beschreibung."

"Scope: Four main groups, sub-groups up to the fourth level, about 150 entries This system lists the types of lace and embroidery (products) in high specialization and gives an exact description of each entry."

Systematik für die Techniken zur Herstellung von Spitzen und Stickereien

"Umfang: 20 Herstellungs-/Bearbeitungsarten werden angeboten auf der 1. Hierarchieebene. Einigen von ihnen sind auf der 2. Hierarchieebene weitere Einträge zugeordnet (insgesamt 10). Das Wortgut ist durchgängig adjektivisch. Gesamtzahl der Einträge: 30."

"Scope. 20 manufacturing / processing modes offered on the first hierarchical level Some of them are other businesses associated (10 in total) on the second level of the hierarchy, the word collection is consistently adjectival total number of entries:.. 30."

Gefässe und Formen

"Eine Typologie für Museen und Sammlungen. Umfang: 12 Grundformen von Gefässen sowie eine Hierarchiestufe unter diesen rangierende Formtypen. Die Formen sind durch umfangreiche Zeichnungen und Fotos visualisiert. Zu jeder dieser Formen werden in alphabetischer Reihenfolge zahlreiche konkrete Objektnamen aufgeführt, alle sind durch kurze charakterisierende Sätze beschrieben und jeweils durch ein Foto veranschaulicht."

"A typology for museums and collections: 12 basic shapes of vessels as well as a hierarchy of these types of forms, the forms are represented by extensive drawings and photographs, each of which is presented in alphabetical order with numerous concrete object names Phrases and each illustrated by a photo. "

Pages