Fachsystematik Bücher Universitätsbibliothek Paderborn

Abstract: 

"Die 'Fachsystematik Bücher' der Universitätsbibliothek Paderborn (UB) dient als Gliederungsschema für die Aufstellung des Buchbestandes in den Freihandbereichen der UB. Da es möglich ist, im Katalog nach einzelnen 'Systemstellen' der Fachsystematik zu recherchieren, bietet sie eine von mehreren Möglichkeiten der sachlichen Recherche zum Bestand gedruckter Bücher in der UB.
Die Fachsystematik basiert auf der 'Gesamt-Hochschul-Bibliotheks-Systematik' (GHBS), die (...) von den Bibliotheken gemeinsam mit dem Hochschulbibliothekszentrum in Köln (hbz) weiterentwickelt wurde. Diese kooperative Weiterentwicklung wurde aufgrund eines Mehrheitsbeschlusses der o.g. Bibliotheken im Oktober 2004 eingestellt. Inhaltlich wurde diese Entscheidung damit begründet, dass sich die Systematiken der einzelnen Bibliotheken im Laufe der Zeit trotz Verpflichtung zur kooperativen Pflege teilweise deutlich auseinander entwickelt hätten und dass ein gemeinsames Vorgehen bei der in einigen Bereichen erforderlichen Überarbeitung nicht sinnvoll sei. Seit Herbst 2004 passt die UB Paderborn ihre 'Fachsystematik Bücher' kontinuierlich an die Entwicklung der Wissenschaft im Allgemeinen und die Lehr- und Forschungsschwerpunkte der Universität Paderborn im Besonderen an. Dabei hat sie u.a. zwei grundlegende Aspekte zu berücksichtigen: Zum einen gilt es, bei den Anpassungen, den Charakter der Fachsystematik als eine alle Wissenschaftsfächer berücksichtigende 'pragmatischen Universalordnung' beizubehalten. Zum anderen müssen Änderungsvorschläge, da sie in aller Regel mit sehr personalintensiven Umarbeitungen verbunden sind, in jedem Einzelfall kritisch unter Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten geprüft werden.
Insgesamt gibt es 35 Einzelsystematiken. Jede Einzelsystematik besitzt eine in aufsteigender Linie von 01 über 04, 07 usw. bis 94 vergebene Fachnummer, die bei der Aufstellung der Zeitschriften zugleich das Gliederungsschema darstellt. Die Fachnummern bzw. die aus drei bis vier Großbuchstaben bestehenden Notationen der einzelnen Systemstellen sind Bestandteil des Signaturensystems der UB. Bei der Fachsystematik handelt es sich um eine enumerative Systematik. Der Notationsrahmen reicht von AAA bis ZZZZ (Drei- bzw. Vierbuchstabencode). Dieser Rahmen ist nicht vollständig ausgeschöpft, so dass innerhalb und zwischen den Einzelsystematiken in begrenztem Umfang Notationsreserven für Erweiterungen gegeben sind.
Vergleicht man die Einzelsystematiken inhaltlich miteinander, so fallen Fachsystematiken wie 'Sonstige Philologien' und 'Sonstige Gebiete der Technik' heraus, da sie schon vom Namen her kein einzelnes Fach zum Gegenstand haben. Vielmehr stellen sie eine Zusammenfassung mehrerer Disziplinen dar. Die Fachsystematik 'Autoren Geisteswissenschaften' hebt sich gleichfalls von den übrigen einzelnen Fachsystematiken ab; sie gliedert sich nicht primär nach sachlichen Gesichtspunkten, sondern ordnet zunächst sehr grob chronologisch (Altertum, Mittelalter und Neuzeit), auf der zweiten Gliederungsebene alphabetisch nach den Namen von Autoren aus dem Bereich der Geisteswissenschaften.
Neben den Systemstellen enthält die Fachsystematik auch Verweisungen (als 'Siehe-Verweisung' oder als 'Siehe-auch-Verweisung'); es kann auf Stellen innerhalb derselben Fachsystematik sowie auf Stellen einer anderen Einzelsystematik verwiesen werden. Bei letzteren ist zur rascheren Orientierung zusätzlich der abgekürzte Name dieser Fachsystematik angegeben. Der abgekürzte Name besteht meist aus den drei Anfangsbuchstaben der Fachsystematik und ist aus dem Inhaltsverzeichnis zu ersehen."

English Abstract: 

"The 'Fachsystematik Bücher' of the University Library of Paderborn (UB) serves as a layout for the creation of the book inventory in the freehand areas of the UB. Since it is possible to search in the catalog for individual 'system sites' of the Fachsystematik, it offers one of several possibilities of the Factual research on the stock of printed books in the UB.
The subject system is based on the 'Gesamt-Hochschul-Bibliotheks-Systematik' (GHBS), which (...) was further developed by the libraries together with the Hochschulbibliothekszentrum in Köln (hbz). This cooperative further development was carried out on the basis of a majority decision of the o.g. Libraries in October 2004. In essence, this decision was based on the fact that the systematics of the individual libraries had evolved significantly over time, despite the commitment to the co-operative part of the care, and that a common approach to the revision required in some areas was not appropriate. Since autumn 2004, the UB Paderborn has continually been adapting its 'Fachsystematik Bücher' to the development of science in general and the teaching and research foci of the University of Paderborn in particular. It has, inter alia, Two fundamental aspects: on the one hand, in the case of adaptations, it is necessary to maintain the character of specialist systematics as a "pragmatic universal regulation" which takes into account all scientific disciplines. On the other hand, changes have to be critically examined under cost-benefit aspects in each individual case, as they are usually associated with very personnel-intensive workflows.
In total there are 35 individual systems. Each individual system has a number assigned to it in ascending line from 01 to 04, 07, etc. to 94, which also represents the layout scheme when the journals are drawn up. The compartment numbers or the notation from three to four uppercase letters of the individual system locations are part of the signature system of the UB. The subject system is an enumerative system. The notation range is from AAA to ZZZZ (three- or four-letter code). This framework has not been fully exploited so that there are limited and limited quotation quotas within and between individual systems.
If the individual systems are compared with one another, subject systems such as 'other philologies' and 'other fields of technology' are excluded, since they do not concern a single subject by name. Rather, they are a summary of several disciplines. The subject system 'Authors' Humanities' also stands out from the other individual subject systems; It is not primarily organized according to factual criteria, but first of all arranged in a very coherent chronology (antiquity, medieval and modern times), and on the second level of organization alphabetically according to the names of authors from the field of humanities.
In addition to the system locations, the subject system also contains references (as 'See-Referral' or 'See-Referral'); It can be referred to points within the same subject system as well as to other individual systematics. In the case of the latter, the abbreviated name of this subject system is also indicated for quick orientation. The abbreviated name usually consists of the three initial letters of the subject systematics and can be seen from the table of contents. "

English Title: 
Subject Taxonomy Books University Library Paderborn
Author: 
Universitätsbibliothek Paderborn
Access: 
Format: 
KOS Types Vocabulary: 
Language: 
License: 
Address: 
Warburger Str. 100, Paderborn, 33098, Germany