Systematiken für Öffentliche Musikbibliotheken

Abstract: 

"Der vorliegende Band umfaßt drei Bibliotheksklassifikationen für das Fachgebiet Musik:
- eine Systematik für Musikschrifttum,
- eine Musikaliensystematik und
- eine Systematik für Musiktonträger.
Alle drei Systematiken sind für den Einsatz in Öffentlichen Musikbibliotheken konzipiert. Zum einen orientiert sich ihr Differenziertheitsgrad an den in Öffentlichen Musikbibliotheken in Deutschland normalerweise vorhandenen Beständen, zum anderen sind sie als Aufstellungssystema-tiken, d.h. als Ordnungsgrundlage für systematische Freihandaufstellung gedacht. Daß auch andere Typen von Musikbibliotheken mit ähnlicher Bestandsstruktur, z.B. die Bibliotheken von Musikhochschulen, diese Klassifikationen für ihre Bestandserschließung und -aufstellung einsetzen können, ist evident. Mögliche besondere Anforderungen anderer Musikbibliothekstypen wurden jedoch bei der Bearbeitung der drei Systematiken nicht berücksichtigt. Für die Erschließung und systematische Aufstellung hochspezialisierter Bestände, wie sie z.B. in den Bibliotheken von musikwissenschaftliehen Instituten/Seminaren von Universitäten bzw. in großen wissenschaftlichen Musikbibliotheken vorkommen, eignen sich die vorliegenden Systematiken nicht, hierfür sind sie nicht differenziert genug."

English Abstract: 

"The present volume comprises three library classifications for the field of music:
- a system for musical writing,
- a musical system and
- a system for musical instruments.
All three systems are designed for use in public music libraries. On the one hand, their degree of differentiation is based on the stocks normally available in public music libraries in Germany; on the other hand, they are used as installation systems, i. As a legal basis for systematic free-hand installation. That other types of music libraries with similar stock structure, e.g. The libraries of music colleges, can use these classifications for their continuation and establishment, is evident. However, possible special requirements of other types of music libraries were not taken into account when processing the three systematics. For the development and systematic establishment of highly specialized stocks, such as e.g. In the libraries of academic institutes / seminars of universities or in large scientific music libraries, the present systematics are not suitable, they are not differentiated enough. "

Alternative Title: 
Systematik des Musikschrifttums und der Musikalien
SMM-1991
Tonträger-Systematik Musik
TSM-1991
English Title: 
Systematic for public libraries for music
Year of Creation: 
1991
Author: 
Deutsches Bibliotheksinstitut
Access: 
Format: 
KOS Types Vocabulary: 
Language: 
Geo: 
POINT (13.404954 52.5200066)
License: